Weist Energieberater Architekten // w-ea.com / aktuell
Weist Energieberater Architekt

WEA erstellt EnEV-Nachweise für Neubau und Modernisierung von Wohn- und Nichtwohngebäuden
(DIN V 18599).
Aktuell

Wir stellen hier aktuelle Veröffentlichungen aus verschiedenen Quellen zum Thema Energieeinsparung zusammen.

04. 08. 2009
Deutsche zahlen zu viel für Energie
Vernichtendes Urteil für Deutschland: Auf dem Strom- und Gasmarkt gibt es laut Monopolkommission immer noch zu wenig Anbieter, zu hohe Barrieren und nur eine einseitige Förderung. Leidtragende sind die Verbraucher, Schuld ist auch die Bundesregierung.
Artikel lesen bei: Spiegel online

21. 07. 2009
Verbraucherexperten raten zum Solar-Dach-Bau
Eine Solaranlage auf dem Dach ist laut "Finanztest" so lukrativ wie nie: Hauseigentümern winken hohe Renditen, eine gute staatliche Förderung - und neuerdings verdienen Verbraucher sogar Geld, wenn sie den Strom nicht ins Netz einspeisen, sondern selbst verbrauchen.
Artikel lesen bei: Spiegel online

13. 07. 2009
Experten zweifeln an Wüstenstrom-Wunder
Es zählt zu den größten Energieprojekten überhaupt. Dank der Desertec-Initiative soll Europa in Zukunft Öko-Strom aus der Sahara beziehen. Doch Politiker und Experten sind skeptisch: Das Vorhaben sei zu teuer, die Technik zu kompliziert und die Umsetzung dauere zu lang.
Artikel lesen bei: Spiegel online

29. 06. 2009
Ökobranche erwartet Solarboom in Deutschland
Die Bundesregierung setzt auf Sonnenstrom aus der Sahara - dabei kann Deutschland sein Energieproblem auch selbst lösen. Die Solarbranche erwartet einen heimischen Photovoltaik-Boom, der sogar die Atomkraft verdrängen könnte.
Artikel lesen bei: Spiegel online

11. 05. 2008
Kühlung aus dem Heizkraftwerk
Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung klingt für Laien widersinnig. Die Stadtwerke Chemnitz nutzen sie trotzdem: Die Fernkälte, mit der sie im Sommer Büros und Läden kühlen, stammt aus einem Heizkraftwerk.
Artikel lesen bei: Spiegel online

07. 05. 2008
Bauen wird massiv teurer "Wer soll das bezahlen?"
Die bayerischen Immobilienunternehmen fordern auf ihrer Jahrestagung hohe Subventionen für den Klimaschutz.
Artikel lesen bei: sueddeutsche.de

14. 04. 2008
Vattenfall verklagt Hamburg
Vattenfall macht Druck: Um eine ausstehende Genehmigung zum Bau des Kernkraftwerks Moorburg zu bekommen, verklagt der Energiekonzern eine Hamburger Behörde auf bis zu 1,3 Milliarden Euro.
Artikel lesen bei: Spiegel online

14. 04. 2008
Drittgrößtes Ölfeld der Welt in Brasilien vermutet
Es wäre ein sensationeller Fund: Vor der brasilianischen Küste ist möglicherweise das drittgrößte Ölfeld der Welt entdeckt worden - es könne bis zu 33 Milliarden Barrel enthalten, sagte der Chef der Nationalen Ölaufsichtsbehörde.
Artikel lesen bei: Spiegel online

28. 03. 2008
Chinesen überschwemmen Deutschland mit Solarzellen
Schock für die deutsche Solarbranche: Jahrelang rühmten sich die Firmen als weltweite Marktführer. Jetzt belegen aktuelle Zahlen, die SPIEGEL ONLINE vorliegen: China hat Deutschland bei der Produktion überholt. Verkauft wird die Fernost-Ware aber hierzulande - wegen der hohen Förderung.
Artikel lesen bei: Spiegel online

21. 02. 2008
Nur nachhaltig angebautes Palmöl kann Beitrag zum Klimaschutz leisten
Studie zu den Folgen der Palmöl-Nutzung vorgelegt: Der Einsatz von Palmöl zur Energiegewinnung kann unmittelbar zum unwiederbringlichen Verlust tropischer Regenwälder führen. Außerdem ist die Klimabilanz von aus Palmöl erzeugter Energie nur in bestimmten Fällen positiv.
Pressemitteilung des Bundesumweltministeriums

13. 02. 2008
Haftungsrisiken bei Verzicht auf Wohnungslüftung
Planer und Bauausführende, die bei Neubau oder Renovierung eines Wohnhauses auf eine kontrollierte Lüftungsanlage verzichten, setzen sich Haftungsrisiken aus. Zwar kann heute noch nicht zuverlässig davon ausgegangen werden, dass eine Lüftungsanlage zwingend erforderlich ist, doch bringt die Alternative, den vorgeschriebenen Luftwechsel allein durch Fensterlüftung der Bewohner zu überlassen, erhebliche rechtliche Risiken. Ein entsprechendes Rechtsgutachten wurde vom Bundesverband für Wohnungslüftung beauftragt. Nachzulesen unter www.Wohnungslueftung-ev.de

hoch
WEA-Beratung



Erstberatung und Angebotserstellung bei WEA natürlich kostenlos !

040 - 870 829 53 oder Email.







Weist Energieberater Architekt · Palmaille 124 b · 22767 Hamburg · Fon: 040 - 870 829 53 · Fax: 040 - 870 829 54 
Mobil: 0174 - 176 19 70 · Email: infow-ea.com